Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.


 

Gebärmutterhöhlenkrebsvorsorge

Der Gebärmutterhöhlenkrebs (Endometriumkarzinom) entwickelt sich im Inneren der Gebärmutter. Es gibt also keine Früherkennung von Vorstufen dieser Erkrankung über Abstriche wie beim Gebärmutterhalskrebs.

Durch Ultraschalluntersuchungen mit der Vaginalsonde können hingegen frühzeitig Veränderungen der Schleimhaut (Endometrium) der Gebärmutterhöhle erkannt und behandelt werden.

Eine Erkennung von Vorstufen des Eierstockkrebses (Ovarialkarzinom) gibt es nicht. Mit der hochauflösenden Vaginalsonografie haben wir jedoch die Möglichkeit, Veränderungen an den Eierstöcken frühzeitig zu finden und eine Behandlung rechtzeitig einzuleiten.

Ihr Nutzen

Sie erhöhen die diagnostische Sicherheit Ihrer Krebsvorsorge!

Bei Fragen sind wir gern für Sie da.